KooL - Kompetenzorientiertes Lernen an der RS+K

Neben dem Erlernen von Fachwisssen ist die Schulung von Schlüsselqualifikationen heutzutage für die Berufswelt unerlässlich. Egal welche Ausbildung unsere Absolventen anstreben, sind neben der Beherrschung der von ihnen gewählten Fachrichtung vor allem methodische, mediale, kommunikative und soziale Fähigkeiten, d. h. Kompetenzen, gefragt. Deswegen sehen wir es als eine unserer Hauptaufgaben an, unsere Kinder in diesen Bereichen fit zu machen, und zwar von Anfang an. Aus diesem Grund haben wir vor zwei Jahren begonnen, einen eigenen "Kompetenzlehrplan" zu entwickeln und anzuwenden. Diesen "Kompetenzlehrplan" wollen wir mit unseren Kindern bis in die zehnte Klasse wachsen lassen und kontinuierlich verbessern und erweitern. Unser Kompetenzcurriculum umfasst die Bausteine Methoden-, Kommunikations-, Sozial-, Medien- und Berufskompetenz. Diese Module werden in allen Klassenstufen eingeübt, trainiert und wieder vertieft. Inhalte der verschiedenen Kompetenzmodule sind dabei unter anderem Methoden der Texterschließung, Lesetechniken, gute Zusammenarbeit in der Gruppe, Präsentationsformen, angemessene Gesprächsführung, Erstellen und Bearbeitung von Office-Dokumenten, Anti-Mobbing-Seminare, Konfliktanalysen oder auch unser Bewerbungsseminar in Klasse 9 und unsere erlebnispädagogische Fahrt in Klasse 5. Dies alles üben wir mit unseren Kindern an eigens dafür vorgesehenen Trainingstagen, in den wöchentlichen Klassenleiterstunden, im Fachunterricht und manchmal eben auch in einer Jugendherberge während einer Klassenfahrt. Unterstützt werden wir dabei von außerschulischen Sozial-, Diplom- und Erlebnispädagogen, die uns dabei helfen, unsere Kinder zu absoluten "Kompetenzprofis" zu machen. Dass sich unsere Kompetenztrainings lohnen, sehen wir täglich zum Beispiel am Engagement unserer Schülerinnen und Schüler für unser Schulteam oder daran, wie selbständig und selbstverständlich unsere Kinder Gruppenaufgaben bewältigen und lösen. Unseren Kindern wird ihr Erfolg spätestens dann deutlich, wenn sie, wie auch in diesem Jahr wieder, in Klasse 9 hervorragende Rückmeldungen bezüglich ihrer Schlüsselqualifikationen von den Personalchefs regionaler Betriebe bei unseren simulierten Einstellungsgesprächen oder ihren Praktika erhalten. Ab dem nächsten Schuljahr erhalten unsere Kinder zusätzlich für alle absolvierten Trainings ein "Diplom", das bis zu ihrem Abschluss bei uns in ihrem Kompetenzportfolio geführt wird (siehe Artikel "Kompetenzportfolio") und neben einer guten Bewerbung die Eintrittskarte in den Traumberuf sein kann.

Und wenn wir dann bei unseren Kompetenztrainings von unseren Schülerinnen und Schülern wieder den Satz hören: "Kompetenztrainings sind super! warum machen wir die nicht jeden Monat?", dann sind wir sicher, dass das Lernen an der RS+K nicht nur KooL ist, unsere Kinder fürs Leben fit macht, sondern auch noch Spaß bringt. Wir freuen uns darauf, unser Konzept weiterzuentwickeln und mit unseren Schülerinnen und Schülern in die Tat umzusetzen. ...