Schüler arbeiten mit Schülern - SamS

SamS ist die Abkürzung für "Schüler arbeiten mit Schülern". In dieser Gruppe geht es darum,dass größere Schüler der Klassen 8-10 den jüngeren Schülern der Klasse 5-6 bei den Hausaufgaben helfen und sie bei Fragen unterstützen bzw. betreuen.
Die Hausaufgabenbetreuung durch die SamS-Coaches findet montags bis donnerstags in der Hausaufgabenzeit von 13:15 Uhr - 14:10 Uhr statt. Jedem Lerncoach sind während dieser Zeit nur ein bis zwei Schüler zugeteilt.
Am Anfang der Hausaufgabenbetreuung verschaffen die jeweiligen Lerncoaches sich erst einmal einen Überblick über die zu erledigenden Hausaufgaben der Schülerinnen und Schüler und achten auf eine ruhige und entspannte Atmosphäre. Sie sind dann während der gesamten Zeit über anwesend und stehen für Fragen oder bei Schwierigkeiten zur Verfügung.

Die Ausbildung zum Lerncoach erstreckt sich über vier Wochen, in denen sich alle angehenden Coaches ein Mal pro Woche für eineinhalb Stunden zur Weiterbildung treffen. In diesem Rahmen erhalten sie Anschauungsmaterial, Infoblätter, Kenntnisse über Lerntechniken und Tipps für den Umgang mit den jüngeren Schülern.
Außerdem lernen sie, wie man Schüler zum selbständigen Arbeiten motiviert und wie man einen strukturierten Arbeitsablauf mit den jüngeren Schülern erarbeitet (z.B.: Was mache ich zuerst? Wobei brauche ich Hilfe? ...).

Im laufenden Schuljahr 2018/19 besteht das Team der Sams-Coaches aus folgenden Schülern (im Bild von links nach rechts):
Manja Winterstein, Marie Weidenthaler, Sari Lutz, Stefanie Hassenstein, Helena Rubenbauer, Danielle Knoll, Malena Kern, Luisa Fath, Celine Nagel, Kevin Jarczewski. Betreut wird das Team von von der SamS-Koordinatorin Frau Renner.

 Wir freuen uns, dass wir auch in puncto Förderung und Nachhilfe 

eine tolle Schulgemeinschaft haben.