Praxistag an der RS+K

Der Praxistag ist ein Langzeitpraktikum für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 oder 9, die den Abschluss der Berufsreife anstreben. Die Jugendlichen absolvieren für ein Jahr einen "Praxistag" in der Woche in einem Betrieb oder in der Verwaltung. Durch den Praxistag sollen alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit erhalten, intensive Erfahrungen im Berufsleben und in der Arbeitswelt zu sammeln.

Durch dieses Praktikum wird die Bedeutung von Anstrengung und Lernen erfahrbar. Pünktlichkeit, Sorgfalt und Zuverlässigkeit bekommen einen neuen Stellenwert. Somit führt der Praxistag zu einem Motivationsschub für das Lernen insgesamt. Ebenso lernen die Schülerinnen und Schüler fachliche als auch überfachliche Kompetenzen und erkennen persönliche Neigungen und Stärken. Damit erhöhen sich die Chancen auf einen reibungslosen Einstieg in die Berufsausbildung. Außerschulische Partner können hierbei die Schule in besonderer Weise unterstützen.

Die Erfahrungen des letzten Schuljahres beim Praxistag waren überaus positiv. Alle Schüler konnten die Erkenntnisse aus dem Praxistag für ihr persönliches Ausbildungsvorhaben nutzen und stehen nun gestärkt vor den anstehenden Herausforderungen. Der kommende Jahrgang wird ebenfalls aus diesen Erfahrungen schöpfen können und wird sicherlich dementsprechend gut vorbereitet in diese Phase starten. Hier zeigt sich ganz konkret, dass Schüler auch aus den Erfahrungen anderer Schüler lernen können. 

 

Vorstellung Praxistag 2017

Um einen gelungen Praxistag 2017 gebührend zu würdigen, stellte unsere 9a zum Abschluss des Projekts einen Tag lang alle ihre Praktikumsplätze mit den dazu gehörigen Ausbildungsberufen vor. Und die anderen RS+Kler waren begeistert. Man konnte in Theorie und Praxis so einiges erfahren über verschiedene Pflegeberufe, sein Geschick in der Holzwerkstatt beweisen oder z.B. das Kochhandwerk kennenlernen.
albumblatt praxistag 2017

Wir freuen uns, dass unsere Praxistagsschüler so viele tolle Erfahrungen machen konnten und einen großen Schritt in  Richtung berufliche Zukunft gemacht haben.

Unsere Kinder besitzen viele Fähigkeiten: Potenzialanalyse im Berufsreifezweig

Gerade für unsere KInder im Berufsreifezweig ist es uns ein besonderes Anliegen, sie so praktisch und passgenau wie möglich auf die Berufswelt und einen Ausbildungsplatz vorzubereiten. Und natürlich findet man den Beruf, der zu einem passt, am besten, wenn man die eigenen Stärken, Schwächen und Fähigkeiten kennt. Deswegen führen wir mit unseren Siebtklässlern im Berufsreifezweig gemeinsam mit dem AAW eine Potenzialanlyse durch. Ziel dieser Analyse ist es, durch gezieltes Beobachten und Beurteilen sowie den Einsatz standardisierter Tests und Aufgaben für unsere Kinder ein individuelles Kompetenzprofil zu erstellen, um damit die anstehenden Aufgaben der beruflichen Orientierung zu unterstützen. Darüber hinaus können mit Hilfe der Ergebnisse individuelle Qualifizierungs- und Fördermaßnahmen vereinbart werden.

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Kinder viel Potenzial haben.